Blockkettenbasiertes Fantasy-Fußballspiel

Blockkettenbasiertes Fantasy-Fußballspiel mit Sorare-Zeichen auf Paris Saint-Germain

Die PSG-Spieler Neymar und Kylian Mbappé sowie Klubveteranen wie David Beckham werden auf der Blockkettenplattform Sorare als digitale Spielerkarten zum Sammeln ausgegeben.

Der französische Fussballklub Paris Saint-Germain hat den Blockketten-Staffelstab noch nicht fallen lassen, und der Klub ist nun bereit, Spielersammelstücke als seltene Wertmarken bei The News Spy auszugeben.

PSG – der in der höchsten Spielklasse des französischen Fußballs spielt – war bereits eine Partnerschaft mit der Blockketten-Plattform Socios.com eingegangen, um 2018 ein eigenes „Fan-Token-Angebot“ zu starten.

In dieser Woche ist der Klub der 100. Fußballverein, der sich der blockkettenbasierten Fantasy-Fußballspiel-Plattform Sorare von Ethereum anschließt.

Die PSG-Spieler Neymar und Kylian Mbappé sowie Klubveteranen wie David Beckham werden als digitale Spielerkarten in limitierter Auflage als Wertmarken angeboten. Die Punktzahl der Spielerkarten wird von ihren realen Leistungen in Fußball-Ligatabellen abhängen, und die Seltenheit der Sammelkarten wird durch den Einsatz der Blockkettentechnologie belegt.

Die Nachricht von der neuen Partnerschaft fällt auch mit dem offiziellen Start von Sorare in den Vereinigten Staaten zusammen, die sich zum zweitgrößten Markt für dieses Spiel weltweit entwickelt haben.

So war es abgeklärt

In einem Gespräch mit Cointelegraph erklärte ein Sprecher von Sorare, dass sich das Spiel in den USA bis Dezember 2019 (nur mit Einladung) in der Closed Beta und bis zum Start am 28. September in der Open Beta befand.

Nach Angaben der Fantasy Sports and Gaming Association spielen in den USA fast 60 Millionen Menschen Fantasy-Sportarten – was den Markt für Blockketteneinsteiger besonders attraktiv macht.

„Wir gehen davon aus, dass wir mit 100 Vereinen und drei der zehn größten Fußballvereine der Welt – Juventus, PSG, Atletico Madrid – nun offiziell auf dem richtigen Weg sind, das Spiel als vollwertiges Spielerlebnis zu bewerben“, sagte der Sprecher.

Vor dem Start in den USA merkte er an, dass das Spiel „noch einer Feinabstimmung bedurfte, wie zum Beispiel der Torschützenliste und dem Spielverlauf innerhalb des Spiels“.

Seit seiner Einführung im März 2019 hat Sorare aus Kartenverkäufen in 60 Ländern Einnahmen in Höhe von 2 Millionen US-Dollar erzielt.

Nonfungible – eine Ranking-Website für Blockkettenspiele und Emittenten von nicht fungiblen Sammelmarken (NFTs) – lässt Sorare derzeit auf Platz 5 rangieren. Sie meldet ein 7-Tage-Volumen von 205.131 US-Dollar, verglichen mit 954.231 US-Dollar für das bestplatzierte Spiel, Cryptokitties.

NFTs wurden erstmals 2017 mit der Einführung von Cryptokitties bekannt, das wie Sorare auf der Ethereum-Blockkette basiert. Der Markt für NFT-Sammlerstücke wurde im Juli 2020 auf 370 Milliarden Dollar geschätzt.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.